Solowerke


Veränderungen (1978) für Blockflöte und Synthesizer (13'), UA Basel 1978; Sender Freies Berlin
Repetitionen I-V (1980) für Cembalo (11'), UA Zürich 1982; Radio DRS 1982 und SWF 1984; auf LP
Egonia (1983) für Tonband und Violoncello (6'), UA Zürich 1984, Radio DRS 2 1984
Friedenslied eines Oboisten (1983) für Oboe (13'), (Text: Burkhard Glaetzner), UA Weimar 1984; RAI 1984, WDR 1985, Radio DRS 1985; auf CD 1990
Dornenbahn (1983) für Violoncello (9'), UA Zürich 1984, RA Radio DRS 1984 und 1989; auf CD 1990
Erinnerungen IV: "Es geht ein' dunkle Wolk' herein" (1987) für Gitarre (16'), Auftrag von Christoph Jäggin; UA St.Gallen 1988; auf CD 1995
Erinnerungen V (1988) für Orgel (8'), für Gerhard Stäbler
aushalten und bewegen (1988) für Akkordeon (14'), für Teodoro Anzellotti, UA Winterthur 1991; auf CD 1995
Neungestalt (1993) für Schlagzeug (14'); UA STV-Fest Winterthur 1996; CD 1995
Siebensang (1995) für Flöte (7'), UA Berlin 1996
NONONONO (1996) für Violine solo (7'), UA Berlin 1997
aufflackern und verlöschen (1997) für Tenorsaxophon (9'), UA Luzern 1997, RA Radio DRS 1998
Miniatur (1998) für Flöte solo (3'), Heinrich Keller zur hundertsten Musica Riservata, UA Winterthur 1998
Food (1997-99) für Schlagzeug (13'), für Matthias Würsch, UA Winterthur 2001; Radio DRS 2001
Blauer Regen (2009) für Sopran solo (Text: Max E. Keller; Soloversion von "blau rot soft") (5')
Pourquoi (2010) für sprechende Violine (Text: Anthony Phelps, Haiti/Kanada) (5'), UA Paris 2010

 

aktualisiert am 15.09.16